Online Leverkusen - das Nachrichtenportal

Switch to desktop Register Login

Die Uhr zeigte die 50. Spielminute, und die 600 Zuschauer in der Smidt-Arena rieben sich verwundert die Augen. Auf der Platte stand fast in kompletter Besetzung das in den vergangenen Jahren so erfolgreiche Juniorteam der Leverkusener Elfen.

Freigegeben in Werkselfen

Aufholjagd wurde nicht belohnt 

Es bleibt dabei: Wenn die beiden Bundesliga-Urgesteine Bayer Leverkusen und HC Leipzig aufeinandertreffen, ist das keine Sache für schwache Nerven. Das war auch an diesem Sonntag in der Smidt-Arena nicht anders.

Freigegeben in Werkselfen

Sie ist der Gegenentwurf zu der impulsiven Natalie Hagel: Ruhig, unaufgeregt, fast schon stoisch macht Valentyna Salamakha im Tor der Elfen ihren Job - und sie macht ihn sehr gut.

Freigegeben in Werkselfen

Anne Jochin hat ihren Vertrag bei den Leverkusener Handball-Elfen vorzeitig um ein weiteres Jahr bis zum 30. Juni 2016verlängert.

Freigegeben in Werkselfen

Die Leverkusener Handball-Elfen werden ihre beiden Spiele im EHF-Pokal-Viertelfinale gegen Astranotschka Astrachan am 1. und 2. März 2014 in Russland austragen.

Freigegeben in Werkselfen

In der Partie gegen den „Nachbarn“ aus Weibern wollen die Leverkusener Handball-Elfen am Sonntag, 16.02.2014, in der Smidt-Arena (Anpfiff 16.00 Uhr) ihre aktuelle Erfolgsserie ausbauen und den dritten Tabellenplatz hinter Meister Thüringer HC und dem HC Leipzig festigen.

Freigegeben in Werkselfen

Service für die Elfen-Fans

Um ihren Fans den Weg zum Final Four am letzten April-Wochenende in Leipzig so einfach wie möglich zu machen, bieten die Elfen in Zusammenarbeit mit der Leipziger Agentur unikumarketing einen speziellen Service an.

Freigegeben in Werkselfen

Astranotschka Astrachan ist der Gegner der Leverkusener Handball-Elfen im Viertelfinale des EHF-Pokals. Das ergab die Auslosung am Dienstag in Wien.

Freigegeben in Werkselfen

Mit einem 24:18 (11:11)  im Rückspiel gegen HK Michalovce zog Bayer Leverkusen ins Viertelfinale des EHF-Pokals ein. Nach der 27:33-Niederlage im Hinspiel gaben die auswärts mehr erzielten Tore den Ausschlag zugunsten der Elfen.

Freigegeben in Werkselfen

Der Weg ins Viertelfinale des EHF-Pokals dürfte für die Leverkusener Handball-Elfen ein ziemlich beschwerlicher werden. Die Mannschaft verlor das Achtelfinal-Hinspiel bei Iuventa Michalovce mit 27:33 (14:16) und muss im Rückspiel am Sonntag (17.30 Uhr) an gleicher Stelle einen erheblichen Rückstand aufholen, um sich noch für die Runde der letzten Acht zu qualifizieren.

Freigegeben in Werkselfen
Seite 1 von 3

(c) 2014 Online-Leverkusen.de

Top Desktop version