Online Leverkusen - das Nachrichtenportal

Switch to desktop Register Login

Tolle Saisonabschlussfahrt auch ohne Sieg

Artikel bewerten
(0 Stimmen)

Im letzten Saisonspiel war für die Basketballer der Bayer Giants bei den ETB Wohnbau Baskets Essen nichts mehr zu holen – trotz lautstarker Unterstützung von 100 Giants-Fans in einheitlich gehaltenen roten „Giants on Tour"-Shirts.

Gegen hoch motivierte Essener, die mit dem 101:71 (46:25) noch auf Platz acht geklettert sind und in den Playoffs nun gegen Spitzenreiter BG Göttingen antreten müssen, hatten die müde wirkenden Bayer-Boys ohne den kurzfristig angeschlagenen Götz Twiehoff (Achillessehnenprobleme) große Mühe.

Für die Giants ist diese klare Niederlage jedoch zu verschmerzen. Schließlich war die Freude über den erreichten Klassenerhalt sehr groß, wie man auf der Saisonabschlussfeier in den Räumlichkeiten von Sponsor „Brauhaus Janes" deutlich erkennen konnte. In lockerer Atmosphäre und im Beisein der mitgereisten Fans, zahlreicher Sponsoren, ehrenamtlicher Helfer sowie der ganzen Mannschaft wurde mit Stolz auf die erste ProA-Saison zurückgeblickt. In der Abschlusstabelle rangieren die Giants auf Platz 13 – eine gute Leistung für einen Aufsteiger, der in seiner ProA-Premierensaison verletzungsbedingt auf zahlreiche Leistungsträger verzichten musste und bisweilen mit widrigen Umständen zu kämpfen hatte.

Diese schwierigen Umstände waren zum Teil auch noch in Essen bemerkbar. Mit Ben Spöler, Götz Twiehoff und Kai Behrmann fielen drei Spieler komplett aus. Zudem war Nickolai Hallmann nicht in Vollbesitz seiner Kräfte. So blieben Trainer Achim Kuczmann nur sieben gesunde Akteure, die nach einer kräftezehrenden Saison spätestens in der 2. Halbzeit nicht mehr viel zusetzen konnten. Im Vergleich dazu spielten die Hausherren dank einer großen Rotation und fünf US-Amerikanern einen überaus agilen und schnellen Basketball. Während bei es für die Giants dabei nur noch um die Ehre ging, hatten die Spieler der Gastgeber eine mögliche Playoff-Teilnahme als großes Ziel im Hinterkopf. Schon zur Pause sah Essen beim Stande von 46:25 wie der sicherer Sieger aus – und dieser Eindruck bestätigte sich auch in der 2. Hälfte. Insbesondere das Essener Trio Alexander/Kapelan/Buljevic war an diesem Tage nicht zu stoppen und entschied das Spiel fast im Alleingang. Insgesamt 15 Dreier (52%) streuten die Baskets über das gesamte Spiel ein, resultierend aus dem großen Selbstbewusstsein, was die Wohnbau Baskets in den vergangenen Wochen angesammelt haben. Der Sieg gegen die Bayer Giants war der achte in Serie, so dass Essen durchaus verdient in die Playoff-Runde einzieht.

Bei den Giants erreichte hingegen nur der aufopferungsvoll kämpfende Jack Eggleston Normalform, der seinem Spitznamen „Mr. Double-Double" mit 24 Punkten und zehn Rebounds abermals gerecht wurde. Die drei US-Amerikaner in Diensten der Giants reisten indes schon an diesem Montag ab. Spielmacher Tony Watson und Dreierspezialist Marc Sonnen flogen ohne Umwege zurück in ihre Heimat. Publikumsliebling Jack Eggleston bleibt dagegen noch mehrere Tage in Europa und betreibt Sightseeing in Frankreich und Spanien, wo er unter anderem ein Spiel des FC Barcelona live verfolgen wird, ehe er dann in seine Heimat Indianapolis zurückkehrt und – genauso wie seine Mannschaftskollegen – den wohlverdienten Sommerurlaub antreten kann.

Bayer Giants: Eggleston (24/10 Rebounds), Watson (17), Sonnen (9), Kuczmann (8), Welling (6), Goddek (4), Legankovas (3), Hallmann


Zudem kam es im Rahmen des Spiels gegen die ETB Wohnbau Baskets Essen zur Gewinnübergabe für den Gewinner der Leverkusener Division im bekannten Basketballmanagerspiel „ProA Manager". Der Gewinner Marvin Armbruster freute sich über einen Fanschal, einen Wimpel und zwei VIP-Tickets für ein Heimspiel der Bayer Giants Leverkusen in der kommenden Saison 2014/15. Die Bayer Giants Leverkusen und Tobias Scheidat, leitender Admin des Spiels, sagen herzlichen Glückwunsch!

Bayer Giants Leverkusen (Philipp Lanzerath)

Letzte Änderung am

Schreibe einen Kommentar

(c) 2014 Online-Leverkusen.de

Top Desktop version