Online Leverkusen - das Nachrichtenportal

Switch to desktop Register Login

Handtaschenräuber nach Zeugenhinweisen auf frischer Tat geschnappt

Artikel bewerten
(0 Stimmen)

Zwei aufmerksame Leverkusener (16, 30) haben am Mittwoch (30.07,2014) in Küppersteg einen Handtaschenraub verhindert. Beide nahmen geistesgegenwärtig die Verfolgung des Täters (18) auf. Die Zeugen verloren den

Flüchtigen zwar aus den Augen. Infolge ihrer detaillierten Personenbeschreibung wurde der Räuber jedoch kurz darauf in Tatortnähe gefasst.

Eine ältere Dame (76) war um 14.20 Uhr zu Fuß an der Bismarckstraße unmittelbar unter der Autobahnbrücke der A 1 unterwegs. "Ein Mann kam mir entgegen und riss im Vorbeigehen plötzlich an meiner Jacke, die ich über dem Arm trug", sagte die 76-Jährige später bei der Anzeigenaufnahme. "Ich stürzte zu Boden. Dann schnappte er sich meine Handtasche und lief weg." Der Täter flüchtete mit seiner Beute über den dortigen Parkplatz in Richtung Zündhütchenweg.

Das Opfer rief laut um Hilfe. Ein Zeuge (16) hatte den Überfall beobachtet und nahm sofort die Verfolgung des Räubers auf. Dabei wurde er von einem weiteren Passanten (30) unterstützt. Geistesgegenwärtig alarmierten die Helfer auch die Polizei. Angesichts der Verfolger ließ der Flüchtige die Handtasche fallen. Die Zeugen händigten diese der Geschädigten wieder aus.

Eine von mehreren im Nahbereich fahndenden Streifenwagenbesatzungen griff den schweißgebadeten Räuber an der Robert-Blum-Straße auf und nahm ihn fest. Noch vor Ort räumte der Ertappte den Überfall ein. Als Motiv nannte er Geldnot. (cg)

Quelle: Polizeipräsidium Köln

Letzte Änderung am

Schreibe einen Kommentar

(c) 2014 Online-Leverkusen.de

Top Desktop version